Samstag, 20. Februar 2010

Zwischenseminar und Urlaub in Tansania

So ich bin jetzt schon seit ein paar Wochen in Tansania. Zuerst hatte ich mein Zwischenseminar in Bagamoyo. Eine Woche lang mit einer Gruppe von 36 deutschen Freiwilligen in einem super luxuriösen Spiritanerhaus sitzen und über den Freiwilligendienst quatschen. Es tat mir echt gut mal wieder mit anderen Freiwilligen zureden und zuhören, was diese so machen und es war mir auch wichtig die Meinung anderer über meine Probleme in Mporokoso zuhören.
Aber das Seminar war wirklich sehr locker, wir lagen auch viel am Strand und hatten die Möglichkeit uns Bagamoyo, die erste Hauptstadt von Deutschostafrika, anzuschauen.

Nach dem Seminar habe ich mich mit einigen anderen Freiwilligen dazuentschieden nach Zansibar zufahren, die absolute Trauminsel!
Zansibar ist wirklich atemberaubend, weiße Sandstrände, kristallklares Wasser und überall Palmen.
Zuerst waren wir in Stonetown, da war zu dieser Zeit auch ein Festival für afrikanische Musik, wodurch viele Menschen, aus allen Teilen der Welt dort waren um dieses mitzuerleben. Die Location im alten Fort war beeindruckend und die Stimmung war super. Wir sind viel in Stonetown herumgelaufen, haben auf dem Nachtmarkt gegessen, waren mit Delfinen schwimmen und haben natürlich eine der berühmten Spice Tours gemacht.
Nach ein paar Tagen sind wir dann nach Norden gereist, an einen der schönsten Strände der Welt Kendwa, in der Nähe von Nungwi. Dort haben wir viel am Strand gelegen und waren schnorcheln, es ist unglaublich wie viele Tiere sich an einem Riff tummeln!
Nun bin ich in Dar es Salaam und mache ein paar Tage Urlaub bei befreundeten Freiwilligen, die mir ihre tansanische Welt zeigen. Bevor ich wieder nach Sambia zurückkehre werde ich hoffentlich auch noch einen Nationalpark besuchen und vielleicht die "big five" sehen!

Ich werde darüber berichten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen